Nun auch noch ICH in Arkadien :1: Neue Wege

IMG_7467Da nun gerade keine Kutsche zur Verfügung stand, wählte ich ein Verkehrsmittel, welches ich ähnlich selten nutze – den Zug. Während die Deutsche Bahn für eine einfache Fahrt vom Berliner Flughafen nach Leipzig ganze 49,-€ verlangt, macht sie auf der anderen Seite den Weg frei für in etwa den selben Betrag durch halb Europa zu düsen – je nach dem, von wo man startet. Für meine Fahrt nach Venedig zahl ich 69,-€ und habe sogar die Möglichkeit die eigentlich dreizehnstündige Strecke zu teilen, fahre also bis München, statte dort Freunden noch einen Besuch ab und steige erst tagsdrauf in den Eurocity ins gelobte Land. Für mich eine herrliche Abwechslung einfach mal aus dem Fenster sehen zu können Weiterlesen

Werbung

Ausflug nach Montagnola

Nur wenige Kilometer südwestlich der Stadt Lugano liegt im schweizerischen Kanton Tessin das malerische Bergdorf Montagnola. Hermann Hesse bezog hier 1919 zunächst eine Wohnung in der Casa Camuzzi, ein schlossähnlicher Palazzo barocker Manier mit einer sehr idyllischen, terrassierten Parkanlage. Er verbrachte hier ganze zwölf Jahre vornehmlichen in der warmen, grünen Saison, um möglichst fernab des gesellschaftlichen Treibens, nahe an dem Natürlichen und Ursprünglichen, Ruhe und Zeit für sich selbst, seine Malereien, die Meditation und allem voran Muße und Inspiration für sein schriftstellerisches Schaffen zu finden. Weiterlesen

Siamar Reisen – eine Empfehlung

siamar-laden3Jetzt, wo die Grenzen endlich offen und Flüge bezahlbar sind, hat ein vertrauenswürdiges Reisebüro ungefähr den selben Stellenwert wie ein ehrlicher Automechaniker. Gerade bei Online-Portalen ist man sich nach wie vor nicht so sicher, ob das alles tatsächlich so seinen Gang geht, wie man sich das wünscht. Weiterlesen